Er ist im Dschungelcamp so etwas wie die gute Seele. Egal wie angespannt die Situation ist und wie ekelhaft eine Dschungelprüfung - Dr. Bob (64) bleibt immer ruhig und kann durch seine gelassene Art auch die Kandidaten besänftigen. Doch woran liegt das eigentlich? Unter anderem wohl an seinem Glauben - denn Dr. Bob ist Buddhist.

Über den Doktor, der eigentlich gar kein Arzt ist, ist mittlerweile ziemlich viel bekannt. Er betreut neben dem deutschen Dschungelcamp auch die britische Version und war früher beim Film als Make-up-Spezialist tätig. Der vielseitig begabte Mützenträger ist dabei niemals schlecht gelaunt. "1963, da war ich 13 Jahre, lernte mein Vater einen japanischen Mönch kennen, zu dem er mich in die Ausbildung schickte. Ich lernte Meditation und Karate. Und Disziplin - deshalb bin ich so ausgeglichen", erklärt er gegenüber Bild.

Eine gute Einstellung, um den ungewöhnlichen Bedingungen im Dschungel zu begegnen. Dort feiert Bob heute seinen Geburtstag. Happy Birthday, Buddha-Bob!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de