Niemand ist im diesjährigen Dschungelcamp so umstritten wie Larissa Marolt (21). Anfangs tönte Winfried Glatzeder (68) noch, dass Larissas tollpatschige Art so authentisch sei, dass sie kein Mensch spielen könnte. Mittlerweile hat sich der wütende Winni allerdings der aufkeimenden Meinung der Mitcamper angeschlossen, dass Larissa nur taktiere.

Somit ist das neue Motto "Larissa for Dschungelqueen" und nicht nur auf Promiflash bildet sich eine Fangemeinschaft für die Blondine. Einige User haben nach dem Gesinnungswechsel zwar die Fan-Seite verlassen, aber einen positiven Trend kann niemand absprechen - und egal ob Larissa einen Drang zur Überdramatisierung hat: Unterhalten kann sie zweifelsohne!

Die Fans sind allerdings ebenfalls deutlich umgeschwenkt: Sie haben gestern Larissa als ihre neue Nummer 1 auserkoren und das sehen nicht nur die Promiflash-Leser so. Nach dem Drama-Dschungel-Auftakt formierte sich schnell eine Anti-Larissa-Seite auf Facebook. "Larissa, Du bist kein Star", war die klare Ansage und der erste Eintrag lautete: "Das RTL Dschungelcamp 2014. Es war erst eine Show zu sehen und schon da war klar: Die Österreicherin gehört zu den schlimmsten Menschen, die jemals fürs Fernsehen in den Dschungel gezogen sind. Sie nervt, es ist schrecklich, ihre Stimme zu hören, sie kann nicht ruhig sein und wird noch für viel Unmut sorgen!"

Mit dieser Aussage wurde die Facebook-Seite schnell größer und größer. Doch dann der unerwartete Wechsel nach einigen Tagen: Larissa wird den Hatern sympathisch: "Mal lustig, mal mit Tränen und auch zickig... Die kann alles?!? What the fuck." Erst wird gerätselt, doch dann der radikale Wechsel: "Haben uns beraten, nachgedacht und uns entschieden. Wem es nicht gefällt: Ihr wisst wie man die Seite verlassen kann."

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

RTL / Screenshot Facebook
Larissa MaroltRTL / Stefan Menne
Larissa Marolt
Larissa MaroltRTL/Stefan Menne
Larissa Marolt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de