Mit Winfried Glatzeder (68) ist nicht gut Kirschen essen - zumindest, wenn er mal wieder seine dollen fünf Minuten hat. Das musste auch Larissa Marolt (21) in der 13. Ausgabe des Dschungelcamps am vergangenen Mittwoch erfahren, als der cholerische Schauspieler das Camp-Küken infolge eines Missverständnisses hart anging. Nun bekannte Larissas Vater, wie sehr es ihm nahe geht, seine Tochter in solchen Situationen sehen zu müssen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

"Es tut uns Eltern bis in die Knochen weh, wenn man sieht, wie das eigene Kind behandelt wird - vor allem wie gestern, als Winfried handgreiflich wurde", gestand Heinz-Anton Marolt gegenüber auf einen Blick. Ein weiterer Dorn im Auge des sorgenden Vaters waren die Drogen-Vorwürfe, die Gabby (24) kurz vor ihrem Rauswurf gegen ihre Mitstreiterin erhob. "Die waren natürlich letztklassig. Aber diese Aussage hat sie ja dann selbst bestraft, Gabby musste das Camp verlassen."

Trotz aller Widrigkeiten sei er jedoch überaus stolz auf sein kleines Mädchen: "Wenn Larissa Dschungelkönigin wird, wäre das für mich natürlich eine besondere Freude. Aber egal, was wird: Für mich bleibt sie immer meine Dschungelprinzessin, unser kleiner Peter Pan. Sie verzaubert die Menschen einfach." Ob das die Zuschauer von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" ebenso sehen, könnte sich schon heute Abend herausstellen, wenn es wieder gilt, einen Star im Kampf um die Krone zu eliminieren. Apropos - habt ihr schon für euren heutigen Dschungel-Favoriten gevotet?

Bis das Dschungelcamp heute zum 14. Mal über den Fernsehbildschirm flimmert, könnt ihr euch mit diesem Quiz die Zeit vertreiben:

Larissa Marolt und Winfried GlatzederScreenshot RTL
Larissa Marolt und Winfried Glatzeder
Larissa MaroltRTL
Larissa Marolt
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de