Am Donnerstag ging Germany's next Topmodel wieder in eine neue Staffel. Der Auftakt startete schon mit einigen Highlights: Kandidatin Nancy brachte ihren kleinen Sohn mit ins Casting, die Mädels flogen bereits in der ersten Folge nach Singapur und Heidi Klum (40) musste in die Notaufnahme eingeliefert werden. Auffällig war, dass Heidi ihrer Meinung nach zu dünne Bewerberinnen aussortierte und immer wieder das Thema Essen zur Sprache brachte. Ob es sich hierbei wohl um eine neue PR-Masche handelt?

Aus Heidis Gang zum Döner-Mann wurde eine regelrechte Schlüsselszene gemacht. Den ganzen Tag hätte sich die 40-Jährige schon darauf gefreut, tönte sie laut und verlangte extra viele Zwiebeln. Angeblich hätte sie glatt noch ein gefülltes Fladenbrot verdrücken können. Trotzdem sah man Heidi nicht dabei, wie sie den Döner tatsächlich verspeist hat.

Auch als sie die im Heim lebende Betty während des Frühstücks überrascht hat, konnte sie sich nicht verkneifen ihren Appetit zu demonstrieren: "Eine Banane würde ich euch auch gerne klauen, wenn ich dürfte. Obwohl, wenn ich das Mett hier sehe, habe ich da auch Hunger drauf." Das Mettbrötchen lag zwar auf dem Teller vor ihr, doch den Weg in Heidis Magen fand es nicht.

Im Gespräch mit den Mädels während des ersten Shootings erklärt Heidi, dass sie gleich noch richtig schön essen gehen würden und die Orangen, die die Kandidatinnen in den Händen hielten, natürlich nicht die einzige Mahlzeit bleiben würden. Kam es euch auch so vor, als würde Heidi ein bisschen zu oft thematisieren, wie gerne und viel sie isst? Stimmt jetzt ab!

Julianna, Heidi Klum und Toni im GNTM-Finale
Florian Ebener/Getty Images
Julianna, Heidi Klum und Toni im GNTM-Finale
Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015
Getty Images
Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de