Im Model-Business kommt es vor allem darauf an, aufzufallen. Schönsein ist dabei längst nicht alles. Eine, die auf jeden Fall auch nach der zweiten Folge von Germany's next Topmodel noch im Gedächtnis bleibt, ist die schöne Anna, denn sie ist wirklich schräg.

Während die meisten Mädchen sich vor der Jury um Heidi Klum (40) besonders gut präsentieren wollen und ihre beste Seite zeigen, hält Kandidatin Anna nicht lange mit ihren Makeln hinterm Berg. Denn, als die Model-Mama die sympathische Ostfriesin kritisiert: "Du bist etwas x-beinig gelaufen", kontert die resolut: "Ja, ich weiß. Ich habe ja auch X-Beine. Ich habe auch eine schiefe Hüfte." Ganz schön schräg, diese Kandidatin. Aber warum auch länger verheimlichen, was eh jeder sieht? Anna ist eben einfach geradeaus und genau das macht sie auch so sympathisch. Zu Anfang der Show stand es noch gar nicht gut um das Nachwuchstalent, denn da musste sie sich mit zwei Schlangen ablichten lassen. Einziges Problem: Das Neu-Model hat schreckliche Angst vor den Tieren. Aber Anna konnte ihre Angst zum Glück überwinden und so grinst die schlagfertige Norddeutsche weiter mit ihrer Zahnspange in die Kameralinse.

Ihr seid echte Fans der Casting-Show? Dann testet jetzt euer Wissen!

Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015
Getty Images
Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015
Wolfgang Joop und Heidi Klum, Bambi Awards 2015
Getty Images / Andreas Rentz
Wolfgang Joop und Heidi Klum, Bambi Awards 2015
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de