Rachel Frederickson (23) wurde durch ihre spektakuläre Abnahme bei The Biggest Loser international bekannt, denn vom übergewichtigen Moppel wurde sie zur superschlanken Sportskanone. Von vielen wurde sie dafür heftig kritisiert und die Produktion änderte wegen ihres radikalen Gewichtsverlustes sogar das Konzept. Doch Rachel selbst hält von dem ganzen Wirbel wenig und stellte jetzt klar: Sie ist vollkommen zufrieden und liebt ihre neu errungene Size Zero.

Im Gespräch mit der US Weekly machte sie deutlich, dass sie mit den Anfeindungen überhaupt nichts anfangen kann: "Ich bin extrem stolz darauf, wie ich mein Gewicht verloren habe. Ich hab alles ganz natürlich gemacht und die Athletin in mir kam wieder zum Vorschein." Bevor Rachel nämlich massiv übergewichtig wurde, war sie tatsächlich Leistungsschwimmerin und konnte im Schmetterlingsstil sogar mit Olympia-Zeiten konkurrieren. Für ungesund hält sie ihr neues Gewicht von 48 Kilogramm besonders deshalb nicht, weil sie mit Sport und einer gesunden Lebensweise abgenommen hat und nicht für den Erfolg hungerte.

Über ihre Veränderung sagt sie daher: "Ich sehe eine starke, selbstbewusste Frau, wenn ich in den Spiegel blicke. Ich habe mich noch nie so großartig gefühlt. Das ist total aufregend!" Und dass sich Rachel selbst mit ihrem Körper wohlfühlt, entspricht ohnehin dem Konzept der Show und ist die Hauptsache!

Wie gut kennt ihr die Abnehm-Show? In unserem Quiz könnt ihr es testen!

Screenshot/ NBC
Twitter/Benny B.
Rachel FredericksonFacebook / Rachel Frederickson
Rachel Frederickson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de