Der Schreck, dass Olympia-Hoffnung Felix Neureuther (29) auf dem Weg zum Flughafen einen Autounfall hatte, sitzt bei den Fans des Ski-Stars noch immer tief. Zwar gab der Sportler in einer öffentlichen Mitteilung bereits Entwarnung, aber dennoch sollte man sich noch Sorgen um seine Gesundheit machen. Gegenüber Promiflash warnte ein Experte nun: Die richtigen Schmerzen werden morgen erst noch kommen!

Dr. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde in München und Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga, erklärte, dass mit dem Unfall nicht zu spaßen sei, selbst wenn Felix sich augenscheinlich schon wieder besser fühlt. Denn bei einem Schleudertrauma sei es nicht ungewöhnlich, dass auch vergleichsweise lange nach dem Unfall noch große Probleme auftreten: "Manchmal zeigen sich die Beschwerden erst am nächsten Tag in ihrer vollen Stärke." Damit Felix Neureuther die harte Phase, die ihn nun noch erwartet, gut übersteht, empfiehlt der Arzt Muskelentspannung oder auch lokale Schmerzinjektionen.

Obwohl es für den Sportler also noch ziemlich schmerzhaft werden dürfte, sieht Dr. Schneiderhahn aber kein Aus für Olympia: "Nach dem derzeitigen Wissensstand scheint es so, als ob bei Felix Neureuther strukturelle Veränderungen ausgeschlossen sind und er sich bis zu den anstehenden Terminen wieder erholt."

Auch Felix Neureuther selbst zeigte sich optimistisch und schrieb in seinem Facebook-Profil: "Batman destroys nothing..." Passend dazu postete er ein Bild mit Halskrause und einer Mütze mit dem Symbol des Superhelden. Bleibt zu hoffen, dass der Optimismus für eine schnelle Heilung sorgt und dass Neureuther schnell wieder auf den Brettern steht und sich seinen Traum vom Olympischen Gold erfüllen kann!

Felix NeureutherWENN
Felix Neureuther
WENN
Miriam GössnerPlayboy
Miriam Gössner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de