Bei Matthias Schweighöfer (32) läuft momentan wohl alles rund. Beruflich könnte es für den Schauspieler kaum besser laufen, da sein aktueller Streifen "Vaterfreuden" in den Kinos überaus erfolgreich angelaufen ist. Außerdem wurde der Schauspieler erst vor wenigen Tagen zum zweiten Mal Vater. Nach einer Tochter kann er nun auch einen kleinen Jungen seinen Nachkommen nennen. Grund genug, um mal über seine Vaterqualitäten zu plaudern.

Da Matthias ja schon eine Tochter hat, ist er den Umgang mit Kindern auch schon gewohnt. So weiß er zum Beispiel auch ganz genau, dass er seine Kleine mit Fantasiewörtern zum Lachen bringen kann. "Schnaputzenhatzendurf: Da schmeißt sie sich weg", verriet er gegenüber Nido. Doch nicht nur ausgedachte Wörter bringen seine Tochter zum Lachen, denn auch über Schimpfwörter kann sie sich scheinbar köstlich amüsieren. "Oder ich mache einen Soundtrack an und spiele dann mit Puppen dazu irgendeine Handlung. Wenn dann die Puppe eins drüberkriegt und ich sage: 'Ach, du Scheiße', ist das auch der Knaller", verriet er und bewies damit, dass er weiß, was Kinder wollen.

Seid ihr Fans von Matthias Schweighöfers Filmen? Findet in unserem Quiz raus, wie viel ihr wisst!

Matthias SchweighöferJoerg Schulz-Dolgner/WENN.com
Matthias Schweighöfer
Matthias SchweighöferWENN
Matthias Schweighöfer
Matthias Schweighöfer mit der Hand seines SohnesFacebook/Matthias Schweighöfer
Matthias Schweighöfer mit der Hand seines Sohnes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de