Manche Menschen wollen scheinbar einfach nicht aus ihren Fehlern lernen. Nach all den Skandalen der letzten Zeit droht Justin Bieber (19) momentan tatsächlich eine Haftstrafe, doch das Gericht bot ihm sogar noch einen Deal an, mit dem er - inklusive einiger Auflagen - dem Knast sicher entgangen wäre. Doch offenbar ist der Sänger nicht bereit, sich den damit verbundenen Drogentests zu unterziehen und lehnte den Deal ab. Eine Gerichtsverhandlung ist nun unumgänglich.

Es wäre die Chance für Justin Bieber gewesen, sein Image aufzupolieren und endlich einen besseren Weg einzuschlagen. Doch laut TMZ ist der Sänger nicht bereit, sich auf die Auflagen des Gerichts einzulassen - vor allem die damit verbundenen regelmäßigen Drogentests sollen ihn laut einem Bekannten gestört haben. Doch scheinbar ist Justin nicht klar, was das für ihn bedeuten kann: Für Alkohol am Steuer, Fahren ohne Führerschein und Widerstand gegen die Staatsgewalt könnten ihm über zwei Jahre Haft drohen und da ist von seinen Drogen-Eskapaden noch nicht einmal die Rede! Der Sänger muss sich seiner Sache schon sehr sicher sein, wenn er lieber dieses Risiko eingeht, statt Besserung zu geloben und den Drogen zu entsagen.

Ihr erwartet den Ausgang von Justins möglichem Prozess schon mit Spannung? Bis dahin könnt ihr euch die Zeit mit unserem Quiz vertreiben.

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberSplash News
Justin Bieber
Justin BieberInstagram / Justin Bieber
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de