Nachdem TV-Auswanderer Jens Büchner in letzter Zeit viel durchmachen musste, geht es ihm jetzt scheinbar wieder sehr gut. Seine neue Liebe Nadine bringt offenbar wieder Freude in sein Leben und bringt ihn sogar dazu, das Trinken aufzugeben.

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Jens mit der Trennung von Jenny und einer vermuteten Lungenerkrankung gar nicht klar kam. Seine Traumfrau und er waren vor Jahren nach Mallorca ausgewandert, hatten sich eine gemeinsame Boutique eröffnet und bekamen einen gemeinsamen Sohn. Doch dann zerbrach das Glück. Das Paar trennte sich und dann wurde Jens auch noch krank. Seine Freizeit verbrachte der Auswanderer von diesem Zeitpunkt an am Liebsten im Bierkönig, um seine Sorgen im Alkohol zu ertränken. "Ich habe früher nie Alkohol getrunken. Aber durch die Diagnose Lungenkrebs war ich halt jeden Abend im Bierkönig und hab circa fünf Cola-Whiskey getrunken. Nie Bier!", erklärt er gegenüber Promiflash.

Damit soll jetzt aber Schluss sein, denn Neu-Verlobte Nadine mag es scheinbar gar nicht, wenn Jens trinkt. Sie sei sogar laut Bild sehr sauer gewesen, als er wieder einmal sichtlich betrunken war und deswegen schwor sich der Auswanderer: "Seitdem ich Nadine kennengelernt habe, trinke ich nichts mehr... Waren halt nur so drei Monate." Hoffentlich hält die Beziehung und Jens nimmt sich seinen Vorsatz auch wirklich zu Herzen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de