Heute Abend könnte seine Stunde schlagen: Beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest tritt der Graf an und will es allen beweisen. Nachdem er in den vorherigen Jahren nicht bereit war, in den Vorentscheid zu ziehen, hat er seine Meinung nach einer Fan-Umfrage geändert. Die stehen nämlich voll hinter ihm und wollen Unheilig ganz vorne sehen. Doch wie kommt es eigentlich bei den Fans an, dass der Sänger so ein großes Geheimnis aus seinem Privatleben macht?

Für den Künstler ist es ein enormer Vorteil, wie er im Interview mit dem Focus erklärt, doch einen Nachteil kann das Rätsel um seine Kunstfigur des Grafen auch bürgen: "Manche Leute haben Angst, wenn sie mich das erste Mal treffen. Dann sag ich immer: 'Komm mal her, alles ist gut!' – und nehme denjenigen in den Arm. Wahrscheinlich denken die echt, ich lebe in einem Schloss und hänge mit dem Kopf nach unten, wenn ich nachts schlafe. Dabei ist 'Der Graf' doch nur ein Schutzschild."

Ob der Graf dieses Geheimnis um sein Privatleben auch zukünftig hüten kann? Schließlich wird der Rummel rund um den Unheilig-Sänger bei einer Eurovision Song Contest-Teilnahme nur noch größer werden...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de