Es scheint, als hätte Halle Berry (47) aktuell eine Pechsträhne. Denn nicht nur privat soll es bei ihr alles andere als gut laufen, auch beruflich muss sie jetzt angeblich einen großen Rückschlag hinnehmen. Nachdem sie sogar während ihrer Schwangerschaft mit Maceo die anstrengenden Dreharbeiten für den neuen X-Men-Film, "X-Men: Days of Future Past", auf sich nahm, scheint sie jetzt dafür nicht gerade belohnt zu werden. Denn angeblich wird Halles Zeit auf der Kinoleinwand stark reduziert.

Die New York Daily News berichtet, dass Halle Berrys Szenen fast alle rausgeschnitten werden und sie nur ein einziges Mal zu sehen sein wird. Eine große Enttäuschung für alle Storm-Fans, die sich darauf freuen, neben den altbekannten Stars des Franchise' wie Ian McKellen (74), Patrick Stewart (73) und Hugh Jackman (45) auch Halle Berry wieder als Mutantin in Aktion zu erleben.

Die Hoffnung stirbt jedoch bekanntlich zuletzt und tatsächlich könnte es sich bei den traurigen Gerüchten auch nur um reine Fantasie handeln. Der Regisseur Bryan Singer (48) reagierte nämlich prompt auf Twitter: "@digitalspy: @bryansinger 'sind die Gerüchte, die besagen, dass Storm bis auf eine einzige Szene herausgeschnitten wird, wahr? :(' Nein." Klingt wie ein klares Dementi, allerdings behaupten böse Stimmen weiter, dass dieses nicht viel zu bedeuten habe. Vonseiten der "X-Men"-Produktion habe man die Entscheidung, Halle Berrys Filmzeit zu kürzen, geheim halten wollen, weshalb der Regisseur das Gerücht natürlich nicht bestätigen könne. Anscheinend bleibt den Fans also nichts anderes übrig, als bis zum Kinostart abzuwarten und weiter zu hoffen.

Ihr seid große Fans von Halle Berry? Dann viel Spaß bei diesem Quiz:

Halle BerryAKM-GSI / Splash News
Halle Berry
WENN
Halle BerryBrian To/WENN.com
Halle Berry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de