Wäre er nicht ausgestiegen, hätte sie keine zweite Chance bekommen: Anita Latifi ersetzt Patric Wittlinger bei DSDS, weil der stark tätowierte Kandidat aus Bad Kreuznach sich in der Sendung nicht wohlfühlt. Und auch, wenn sie glücklich über diese Chance ist: Nachvollziehen kann Anita die Entscheidung von Patric nicht.

"Nein, ich kann es überhaupt nicht verstehen," verrät die Wackel-Kandidatin im Interview mit Promiflash. "Wäre Patric geblieben, das ist meine Meinung, dann hätte er das Ding gewonnen. Aber wenn er sich unwohl gefühlt hat und wirklich nicht mehr will, dann kann man nichts machen. Es ist eben seine Entscheidung." Wieso Patric der Favorit gewesen wäre, erklärt Anita folgendermaßen: "Er war immer cool drauf, ein ganz eigener Mensch. Gegenüber mir war er immer sehr lieb, nie ausfallend."

Trotz allem ist die Blondine froh darüber, dass Patric gegangen ist, und sie ihre erneute Chance bekommt. Die kritischen Stimmen ignoriere sie, denn so etwas könne sich schließlich jederzeit wieder ändern. Dafür möchte Anita durch Gesang und eine gewaltige Performance überzeugen, sollte sie von den Anrufern die Chance dazu erhalten.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei bei RTL.de.

Wie gut kennt ihr euch bei DSDS aus? Macht unser Quiz:

Facebook/Patric Wittlinger
RTL / Stefan Gregorowius
Anita Latifi, Ex-DSDS-KandidatinRTL / Guido Engels
Anita Latifi, Ex-DSDS-Kandidatin
RTL / Guido Engels


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de