Nach dem tragischen Selbstmord von L'Wren Scott (✝49) haben sich Freunde und Familie der Verstorbenen nun versammelt, um ein letztes Mal Abschied zu nehmen und die Freundin von Rock-Legende Mick Jagger (70) beizusetzen. In Los Angeles fanden nun die Trauerfeier und die Beerdigung der Designerin statt, und in einer intimen Zeremonie wurde L'Wren zur letzten Ruhe geleitet.

Wie schon am Wochenende bekannt wurde, wurde als letzte Ruhestätte der berühmte Hollywood Forever Friedhof auserkoren, auf dem auch zahlreiche andere Promis beerdigt wurden. Obwohl sich auch L'Wren einen großen Namen in der Welt der Stars und Sternchen gemacht hatte, verlief die Trauerfeier laut der New York Daily News aber im kleinen Kreis und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Etwa 60 Gäste, darunter natürlich auch Mick Jagger und dessen Kinder, nahmen an der intimen Zeremonie teil. Wegen des zu erwartenden Presserummels wurde die Beerdigung allerdings auch noch von zahlreichen Sicherheitsleuten begleitet, die dafür sorgten, dass die Familie bei dem traurigen Abschied nicht zu sehr gestört wurde.

Ob die hochkarätigen Gäste, mit denen im Vorfeld gerechnet wurde, auch wirklich vor Ort waren, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Erste Quellen berichten aber, dass die Anwesenden L'Wren die letzte Ehre erwiesen haben und sich in einem feierlichen Rahmen von ihr verabschieden konnten.

Splash News
WENN
Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de