Beim Echo 2014 gaben sich internationale Stars wie Shakira (37) und Kylie Minogue (45) die Klinke in die Hand, doch einer, der sich sogar einen der begehrten Auszeichnungen sichern konnte, war nicht dort, nämlich Robbie Williams (40)! Trotzdem hatte er sich eine süße Dankesrede vorbereitet.

Nachdem klar war, dass sich der Sänger in der Kategorie "Künstler Rock/Pop international" gegen James Blunt (40), Joe Cocker (69), Passenger und Justin Timberlake (33) durchgesetzt hatte, wurde leider auch klar, dass er es nicht nach Berlin geschafft hat. Trotzdem fand der Echo seinen Weg zu ihm nach Los Angeles und Robbie war total außer sich vor Freude, so sehr, dass er seine Liebe zu Deutschland in seiner Rede zum Ausdruck brachte: "Klar, könnte mir Argentinien mal zuzwinkern. Für Spanien schwärme ich, aber es nicht für mich, aber Deutschland ist so etwas wie meine feste Freundin und mit der will ich mich heute verloben: Deutschland willst du mich heiraten? Ich liebe dich!" Ach, wie süß!

Egal welches Land also kommt und Robbie haben will, am meisten scheint er Deutschland zu lieben. Da wirkt es allerdings umso komischer, dass der charmante Brite seine alte Freundin, die er sogar heiraten will, nicht mal besucht hat zu so einem Anlass.

Noch mehr Echo-Highlights gibt es in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Robbie WilliamsWENN
Robbie Williams
Robbie WilliamsWENN
Robbie Williams
Robbie WilliamsWenn / Patrick Hoffmann
Robbie Williams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de