Schon zwei Mal zeigte Joanna Krupa (34) den Männern im Playboy, was sie zu bieten hat. Es scheint für sie also kein Problem sein, sich nackt vor anderen Menschen zu zeigen. Wenn dies allerdings versehentlich passiert, dann dürfte auch ihr selbst das nicht besonders gut gefallen.

Bei der Gala anlässlich des 60. Geburtstags einer Wohltätigkeitsstiftung, bei der auch Sängerin Kesha (27) ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der Therapie feierte, war der Reality-TV-Star ebenfalls geladen. Doch das Kleid, das sie dort anhatte, erfüllte nicht unbedingt sein primäres Ziel, ihre Blöße zu bedecken, denn, vor allem obenrum, schimmerte alles durch, was es bei Frauen eben so zu sehen gibt, inklusive ihrer Nippel. Auch wenn diese Aktion ziemlich peinlich war, erklärte die 34-Jährige via Twitter, dass es durchaus schlimmer hätte sein können: "Auch wenn mein Kleid durch das Blitzlicht ruiniert war, bin ich dort wenigstens nicht betrunken mit einer raushängenden Tampon-Schnur hingegangen!"

Damit hat sie recht, das wäre durchaus noch um einiges peinlicher gewesen. Offenbar möchte Joanna damit klar machen, dass ihr ihr kleiner Fauxpas gar nicht so viel ausmacht. Warum sollte es auch? Schließlich war sie ja, wie eingangs erwähnt, schon mal im Playboy.

Für Hugh Hefner (87) hat sie sich also schon entblättert. Doch was wisst ihr über den Playboy-Gründer? Testet euer Wissen hier im Quiz!

Joanna Krupa 2018 in Kalifornien
Getty Images
Joanna Krupa 2018 in Kalifornien
Joanna Krupa 2017 in Kalifornien
Getty Images
Joanna Krupa 2017 in Kalifornien
Joanna Krupa im November 2018
Getty Images
Joanna Krupa im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de