Als auf Kuba verkündet wurde, welche Teilnehmer bei DSDS klar in die Top Ten gehören, war sich die Jury bei Christopher Schnell (26) absolut einig: Er gehört in die Liveshows. Doch auch wenn Kay One (29) und Mieze Katz (34) zufrieden waren, konnte der 26-Jährige Marianne Rosenberg (59) und Dieter Bohlen (60) am Samstagabend gar nicht überzeugen. Die Quittung kam am Ende der Sendung: Christopher stand dem Ausscheiden nahe. Wie war es für ihn, fast nicht mehr mit dabei zu sein?

"Das war ein Gefühl, das ich nie wieder haben möchte", erklärte der Kandidat nach der Sendung im Interview mit Promiflash. "Ich bin hier hergekommen, um weit nach vorne zu kommen, das Ding zu gewinnen. Ich bin enttäuscht von mir selbst, dass ich in der ersten Show nicht so überzeugen konnte", führte er aus.

Der angehende Sänger weiß, dass bei ihm die Messlatte besonders hoch hängt: "Man hat mir die Favoritenrolle gegeben, ohne dass ich mich selber als Favorit gesehen habe. Ich stolpere lieber jetzt in der ersten Show als irgendwie später, wo es sofort bestraft wird." Vom Auftritt am Samstagabend ist Christopher zwar enttäuscht, doch in den kommenden Sendung will er wieder zu alter Form auflaufen: "Jetzt heißt es: Kopf hoch, besser machen und wie Phönix aus der Asche hochkommen. Ich weiß, dass ich nächste Woche wieder alle verzaubern werde."

Auch andere galten schon als Favoriten und schieden dann doch vorzeitig aus, wie Pino Severino (21) bewies. In dieser "Coffee Break"-Episode erklärt dieser, wie hart es bei DSDS zugehen kann:

[Folge nicht gefunden]

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen bei einer DSDS-LiveshowFlorian Ebener/GettyImages
Dieter Bohlen bei einer DSDS-Liveshow
Nevio Passaro 2006 bei Proben von DSDSJuergen Schwarz
Nevio Passaro 2006 bei Proben von DSDS
Mihaela Cataj, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"Florian Ebener/Getty Images
Mihaela Cataj, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de