Schon die Leser von Promiflash waren sich bei einer Umfrage schnell einig, dass Bernhard Brink (61) keine guten Chancen bei Let's Dance haben werde. Ob sie mit dieser Vermutung nun Recht behalten werden? Zumindest erhielt der Schlager-Star von der Jury heute nur schlappe vier Punkte - die niedrigste Wertung der Format-Geschichte! Juror Joachim Llambi (49) - gefürchtet für sein hartes Urteil - hatte zur Abwechslung mal nicht alleine die niedrigste Punktzahl für einen Kandidaten zu vergeben.

Denn mit ihm zusammen hatte auch das heutige Geburtstagskind und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (33) nur einen Punkt für Bernhard Brink übrig. Nur Jorge war etwas gnädiger und verteilte immerhin zwei Punkte. Damit erzielte Brink das bislang schlechteste Jury-Ergebnis aller Zeiten bei "Let's Dance". Mit Tanzen habe das nicht viel zutun gehabt, hieß es von Seiten der Jury - dabei war Bernie doch wieder sooo unterhaltsam. Daran konnte dann wohl auch der "Bonanza"-Soundtrack als musikalische Untermalung Bernhardts Performance nichts mehr ändern.

Doch gibt es für den Sänger vielleicht doch noch Hoffnung? Schließlich machte schon Moderatorin Sylvie Meis (35) im Interview mit Promiflash deutlich, dass auch talentfreie Kandidaten weit kommen können, wenn sie nur genug Fans vor dem Fernsehbildschirm haben.

Was sagt ihr zur Jury-Entscheidung?

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Die "Let's Dance"-Jury und Daniel Hartwich
Getty Images
Die "Let's Dance"-Jury und Daniel Hartwich
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de