Anzeige
Promiflash Logo
Underdog-Aus bei Let's Dance: Flog Brink zu Recht?Getty ImagesZur Bildergalerie

Underdog-Aus bei Let's Dance: Flog Brink zu Recht?

26. Apr. 2014, 12:59 - Promiflash

In der vorletzten Staffel war es Lars Riedel (46), der mit absoluter Talent-Freiheit in Sachen Tanzen relativ weit bei Let's Dance kam. Als Zuschauer-Liebling schwofte er sich von Runde zu Runde und landete zum Unverständnis der Jury am Ende auf Platz 5. In der diesjährigen Staffel gab es mit Bernhard Brink (61) ein ähnliches Phänomen.

Denn bei dieser Tanzshow entscheiden eben nicht nur die prominenten Juroren, sondern auch das Publikum. Und das steht gerne hinter denen, die bei allem Ehrgeiz auch Spaß an der Sache haben und sich selbst nicht zu ernst nehmen. Dass Bernhard mit seiner Leistung nicht zum Dancing Star 2014 gekrönt werden würde, war aber dennoch wohl allen klar. Für ihn hatte es sich in der gestrigen Live-Show nach seiner Performance eines lustigen Charleston dann doch ausgetanzt. Damit landet er auf einem verhältnismäßig guten siebten Platz und kann mit seinem Erfolg doch recht zufrieden sein. Seine Fans werden den Schlager-Star jedoch vermissen, auf eine spaßige Nummer warten sie in den nächsten Shows wohl vergebens.

Aber was meint ihr: Ist "Let's Dance" ohne Bernhard noch genauso lustig?

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

Getty Images
Daniel Hartwich, Pascal Hens und Ekaterina Leonova
Getty Images
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo in Köln im April 2019
Getty Images
Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de