Wie die Zeit vergeht - das denken sich sicher auch viele Promis, wenn sie mit den Anfängen ihrer Karriere konfrontiert werden. Mit Jennifer Aniston (45) verbinden die Fans vor ihren Kinoerfolgen sicher vor allem die Serie Friends, doch tatsächlich lieh Jennifer zuvor schon einer anderen Sitcom ihr Talent: nämlich "Ferris Bueller". Wie Fotos aus der Zeit beweisen, sah die Schauspielerin damals noch anders aus - statt ihrer typischen blonden "Rachel"-Frisur kam sie damals noch als schüchtern wirkende Brünette daher. Doch anscheinend feierte Jen auch vor ihren Zeiten als sexy Blondine schon Erfolge - natürlich auch beim anderen Geschlecht. Wie nun berichtet wird, verdrehte die Hollywood-Beauty damals nämlich einem Co-Star den Kopf.

Laut Us Weekly funkte es 1990 - also lange vor Brad Pitt (50) und Justin Theroux (42) - zwischen Jennifer Aniston und ihrem Serienkollegen Charlie Schlatter (47). Dieser spielte in der TV-Show Jens jüngeren Bruder - war Off-Camera aber völlig dem Charme der heute 45-Jährigen verfallen. "Jeder am Set dachte, dass sie sehr heiß wäre, inklusive Schlatter, mit dem sie eine kurze, heiße Romanze hatte - während sie seine ältere Schwester spielte", verriet der Chefredakteur von GQ, Jim Nelson, der seinerzeit als Assistent des "Ferris Bueller"-Autorenteams arbeitete und sich offenbar noch heute über den damaligen "Show-Inzest" amüsiert.

Wie gerne es Jennifer Aniston sieht, dass diese alte Geschichte wieder ausgegraben wird, sei dahingestellt. Für alle anderen ist dies aber sicher eine interessante Anekdote.

Ihr findet diese Geschichte sehr spannend und wisst sonst alles aus Jennifer Anistons Leben und Karriere? Hier könnt ihr euch testen:

Jennifer AnistonWENN
Jennifer Aniston
Charlie SchlatterParamount Television / Splash News
Charlie Schlatter
Jennifer Aniston und Justin TherouxWENN
Jennifer Aniston und Justin Theroux


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de