Wenn Volksmusik, Jazz, Pop und Rock aufeinandertreffen, verspricht das nicht nur eine bunte Mischung, sondern auch ein unterhaltsamer Abend zu werden. Kein Wunder, dass schon der Auftakt von Sing meinen Song mit super Quoten punkten konnte. In der zweiten Runde galt es nun, die Songs von Sandra Nasic (37) und den Guano Apes zum Besten zu geben. Doch an die Topwerte der Vorwoche konnten Xavier Naidoo (42) und seine Kollegen diesmal nicht anknüpfen.

Die Konkurrenz für "Sing meinen Song" war am Dienstagabend groß - schließlich stand der FC Bayern München im Champions League Rückspiel gegen Real Madrid auf dem Platz. Entsprechend mau fällt auch das Resultat für die VOX-Show aus: Insgesamt wollten laut AGF 1,45 Millionen Zuschauer sehen, wie Sarah Connor (33) oder Andreas Gabalier (29) die Rocksongs performten - das entspricht einem Marktwert von 4,5 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe schalteten nur noch 0,87 Millionen ein - damit liegt die Show diesmal sogar knapp unter dem Senderschnitt. Ob die nicht ganz so erfreulichen Quoten tatsächlich nur auf den Fußball zurückzuführen sind, oder die Show nach dem fulminanten Start tatsächlich schon wieder in der Versenkung verschwindet, wird sich in der kommenden Woche zeigen.

Andreas Gabalier, Volksmusiker
Getty Images
Andreas Gabalier, Volksmusiker
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017
Getty Images / Tobias Schwarz
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de