Sie galt nicht nur als Favoritin, sondern hatte auch bei den englischen Buchmachern die besten Chancen. Spätestens nach ihrem Auftritt im Halbfinale wurde Conchita Wurst (25) als Siegerin des Eurovision Song Contest gehandelt - zu Recht! Denn mit "Rise Like A Phoenix" holte die Sängerin mit dem Vollbart den Sieg für Österreich. Nach Udo Jürgens (79), der 1966 mit "Merci, Chérie" gewann, geht Österreich erst zum zweiten Mal als Sieger des ESC hervor. Ob es vielleicht am prominenten Komponisten liegt, aus dessen Feder der Titel stammt?

Der Song "Rise Like A Phoenix" wurde unter anderem von Alexander Zuckowski geschrieben, dem Sohn des Musikers Rolf Zuckowski (66). Alexander hat die musikalischen Gene seines Vaters geerbt, denn er ist ebenfalls Komponist und Songwriter und hat bereits Lieder für Künstler wie Udo Lindenberg, Adel Tawil (35), Roger Cicero (43) und Ina Müller (48) geschrieben. Die Musik sowie der Text zu "Rise Like A Phoenix" kommt nicht allein von Zuckowski, sondern entstand in Verbindung mit dem Autorenteam Julian Mass, Joey Patulka und Charly Mason.

Hier könnt ihr euch noch einmal "Rise Like A Phoenix" von Conchita Wurst anhören, den Siegertitel des Eurovision Song Contest 2014:

Michael Schulte beim Eurovision Song Contest in Lissabon
Carlos Rodrigues/Getty Images
Michael Schulte beim Eurovision Song Contest in Lissabon
Rolf Zuckowski im März 2018
Getty Images
Rolf Zuckowski im März 2018
Salvador Sobral und Netta Barzilai beim Eurovision Song Contest in Lissabon
Francisco Leong/AFP/Getty Images
Salvador Sobral und Netta Barzilai beim Eurovision Song Contest in Lissabon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de