Nachdem Paul Walker (✝40) und sein Kumpel Roger Rodas (✝38) vor knapp einem halben Jahr bei einem schweren Autounfall ums Leben kamen, sind die Untersuchungen weitgehend abgeschlossen und die meisten offenen Fragen geklärt. So wurden die Leichen genauestens obduziert, der Ort des Geschehens bis aufs Kleinste unter die Lupe genommen und der Unfallhergang rekonstruiert. Doch nun wird die Sache noch einmal aufgerollt - und zwar von Rogers Witwe!

Zunächst kamen Vermutungen auf, das Auto hätte Mängel gehabt, die eventuell zum Drama führten. Doch später stellte sich heraus, dass der Porsche Carrera GT in einem guten Zustand war und der Unfall auf menschliches Versagen zurückzuführen ist. Aber diese Aussagen der Polizei glaubt Kristine Rodas nicht - und verklagt nun den Autohersteller! The Hollywood Reporter liegt das offizielle Dokument, das am Montag erstellt wurde, vor. Sie wirft Porsche vor, der Wagen hätte Mängel an Einzelteilen gehabt. Außerdem sei Roger keine knapp 150 km/h gefahren, sondern nur circa 88.

Die kalifornische Polizei hingegen verweist auf den Polizeibericht. Wie wird sich das Verfahren entwickeln? Bis es Neuerungen gibt, könnt ihr hier unser Quiz zu Paul Walker lösen:

Paul Walker und Roger RodasInstagram / rogerrodass
Paul Walker und Roger Rodas
Paul WalkerFacebook / Always Evolving
Paul Walker
Paul WalkerAKM-GSI / Splash News
Paul Walker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de