Es ist ein wirkliches einmaliges Experiment. Unterschiedliche Künstler, welche die unterschiedlichsten Songs interpretieren. Sing meinen Song drehte sich in dieser Woche um die Hits von Sarah Connor (33). Und das schien für alle Beteiligten eine große Herausforderung zu sein. Denn Sarahs Stimme und ihre Dutzenden Erfolge küren sie bereits heute trotz ihres jungen Alters zur deutschen Pop-Legende. Doch in den letzten Jahren wurde es still um die Delmenhorsterin, zumindest wenn es um neue musikalische Projekte ging. Bei "Sing meinen Song" stellte Sarah sich jetzt wieder mit einem neuen Song auf die Bühne und begeisterte ihre Kollegen.

"Unlove You" heißt der Titel, den die Blondine vor einiger Zeit für einen Freund schrieb, der unter seinem Liebeskummer litt. Nach ein paar Jahren öffentlicher Hit-Abstinenz gab die Sängerin nun eine Kostprobe von ihrer weiter entwickelten Musikerseite. Denn mittlerweile singt Sarah ihre eigenen Stücke. "Ich schreibe jetzt alles selber. Seit drei Jahren eigentlich. Aber ich habe auch gerade gar nicht so das Bedürfnis, eine Platte zu machen." Trotzdem überzeugte sie mit einer ruhigen und deutlich reiferen Single ihre Mitstreiter. "More dirty, aber sehr cool", lautete das Urteil von Xavier Naidoo (42). Sarah Connor selbst wirkte auch zufrieden mit ihrer Performance und der Kritik der anderen: "Ganz toll, ich bin platt". Vielleicht ist das ja ein kleiner Anstoß für den Popstar, bald wieder ein wirkliches Comeback zu wagen...

Ihr seid große Fans von Sarah Connor? Dann testet hier euer Wissen!

Sarah Connor im Dezember 2015
Getty Images
Sarah Connor im Dezember 2015
Marc Terenzi und Sarah Connor beim Comet 2005
Getty Images
Marc Terenzi und Sarah Connor beim Comet 2005
Sarah Connor, Sängerin
Athanasios Gioumpasis / Getty Images
Sarah Connor, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de