Gute zwei Monate verschwand Mick Jagger (70) von der Bildfläche. Nachdem seine Freundin L'Wren Scott (✝49) im März Selbstmord begangen hatte, brauchte der Rolling Stones-Sänger Zeit, um zu trauern. Nun scheint Mick aus dem Gröbsten raus zu sein: In Oslo spielte die Band am Montag nun das erste Konzert seit Scotts tragischem Tod.

Wie sehr Mick der Tod von L'Wren aus der Bahn geworfen hatte, ruft euch diese "Coffee Break"-Folge in Erinnerung:

Zumindest auf der Bühne ließ sich Mick nicht anmerken, wie sehr ihn der Tod seiner Freundin noch immer bewegt. Laut Dailymail performte der Kult-Sänger energiegeladen wie eh und je. Er habe sich regelrecht verausgabt, um die 23.000 Fans in der Telenor Arena Oslo mitzureißen, als er und seine Band-Kollegen ihre größten Hits anstimmten. Schon vor dem Auftritt hatte sich Mick gut gelaunt bei Twitter gezeigt und ein Foto von sich gepostet, auf dem er lächelnd durch Oslo spaziert.

Im März hatte die Band vorerst weitere Auftritte ihrer "On Fire"-Tour abgesagt. Nun scheint in Micks Leben jedoch zumindest so viel Normalität eingekehrt zu sein, dass er sich wieder seinem Beruf widmen kann.

[Folge nicht gefunden]
Mick JaggerTwitter/Mick Jagger
Mick Jagger
Mick Jagger und L'Wren ScottFlashpoint / WENN.com
Mick Jagger und L'Wren Scott
Mick JaggerWENN
Mick Jagger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de