Angelina Jolies (38) neuer Film "Maleficent" ist ein echtes Familien-Projekt: Nicht nur die Hollywood-Diva selbst, auch ihre Tochter Vivienne (5) wirken in dem "Dornröschen"-Remake mit. Jetzt hat Angie verraten, wie der erste Drehtag mit ihrer jüngsten Tochter abgelaufen ist.

"Diese Idee, etwas mehr als einmal zu tun und es zu tun, wenn es dir gesagt wird - kein vier Jahre altes Kind wird das tun, was du ihm sagst", erklärte Angelina gegenüber E!Online. "Wie jede andere Vierjährige ist sie immer rumgelaufen, sammelte Blumen und Schmetterlinge. Aber wenn sie es sollte, wollte sie nicht." Während sie an jedem anderen Filmset die absoluten Stars sind, seien Angelina und der ebenfalls anwesende Brad Pitt (50) an diesem Tag deshalb zu stinknormalen Crew-Mitgliedern degradiert worden. "Brad und ich, ihre Brüder und Schwestern waren alle da und haben versucht, sie zu ermutigen. Aber sie hat uns echt hart arbeiten lassen." Die Disney-Mitarbeiter hätten sich sehr darüber amüsiert, wie die gesamte Familie versuchte, ihren jüngsten Sprössling zum Mitmachen zu motivieren. An den späteren Drehtagen habe Vivienne dann aber bereitwilliger mitgemacht.

Der Film soll Ende Mai in die Kinos kommen - dann werden sich alle Zuschauer überzeugen können, ob Viviennes berühmte Familie ganze Arbeit geleistet hat.

Was ihr über die Jolie-Pitts wisst, könnt ihr hier testen:

Angelina Jolie und Vivienne Jolie-PittWENN
Angelina Jolie und Vivienne Jolie-Pitt
Angelina Jolie und Vivienne Jolie-PittWENN
Angelina Jolie und Vivienne Jolie-Pitt
Brad PittFayesVision/WENN.com
Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de