Endlich geht sie los, die Fußball-WM in Brasilien! Was haben die Fans - was hat die Welt - nicht darauf gewartet? Doch schon die aufwändige Eröffnungsfeier sorgte für den ersten kleinen Aufreger dieses Turniers: Wo war nur die Stimme von Latina-Diva Jennifer Lopez (44) abgeblieben? Bei ihrer Performance hörte man sie einfach nicht. Dafür sah man sie gestochen scharf - und zum Leidwesen aller eingefleischter Fashionistas auch ihren Kollegen Pitbull (33). Der hatte sich in ein Höschen gewagt, das man nur noch bestaunen konnte.

Nicht, dass der Rapper mit seinem Brasilien-Shirt nicht deutlich gezeigt hätte, für welches Team sein Herz beim Eröffnungsspiel schlägt. Aber diese weiße Hose, die er dazu kombinierte? Unbestritten, einen richtigen Knackpo hatte er in dem Beinkleid auf jeden Fall, aber die 7/8-Länge des Kleidungsstückes erinnerte doch sehr stark an den Typ Mallorca-Touristen. Was soll's, es geht bei einer Weltmeisterschaft ja weiß Gott nicht ums gute Aussehen, sondern um die perfekte Feierstimmung - und die hat Pitbull auf jeden Fall ins Publikum gebracht.

Nun die Frage an euch: Wie findet ihr Pitbulls modischen Ausflug ins Weiße? Ist das cool - oder hat er hier ein wahrhaftes Fashion-No-Go abgeliefert? Stimmt ab!

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez auf der Weltpremiere von "Second Act" 2018
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez auf der Weltpremiere von "Second Act" 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de