Die Dreharbeiten zum siebten Teil der Fast & Furious-Reihe laufen im Höchsttempo, allerdings wohl nicht ganz so effektiv, wie sich der ein oder andere das wünscht. Und das liegt nicht nur daran, dass Paul Walker (✝40) verstorben ist und es Mühe bereitet, ihn im Film mit Hilfe seiner Brüder und visueller Effekte am Leben zu halten, sondern anscheinend auch an der Arbeitseinstellung des zweiten Hauptdarstellers: Vin Diesel (46).

Ob es aber dem Regisseur hilft, wenn der Hauptdarsteller das Team auf Trap hält? Donna Langley, Vorsitzende von Universal Pictures, betont allerdings, dass unter den gegeben Umständen alle, einschließlich Vin Diesel, hervorragende Arbeit leisten würden. Die Fans können also hoffen, dass die Dreharbeiten funktionieren und "Fast & Furious 7" langsam Form annimmt.

Der Hollywood Reporter berichtet, dass Diesel die Crew in den Wahnsinn treibe, sich abschotte und teilweise den Drehs fern bleibe. Böse Zungen behaupten wohl schon, dass man ihn am liebsten auch durch eine digitale Nachbearbeitung ersetzen würde. Und Vin Diesel reagiert direkt per Facebook auf die Kommentare und rechtfertigt sich in einem langen Statement indirekt dafür, im Andenken an Paul sehr penibel zu sein: "Es gab nicht eine Szene in der Saga, die er nicht diskutieren und verbessern wollte... Auch wenn es nur darum gibt, einen Satz zu ändern oder eine gewisse Nuance einzufügen, um einen Moment zu bereichern."

Die momentanen Prioritäten scheinen Vin nicht wirklich zu gefallen, wenn man zwischen den Zeilen liest: "Alle Schauspieler und die ganze Crew muss sich damit abfinden, dass nun Pixel über Menschen gestellt werden. Mal ganz abgesehen von der Belastung, die dem Regisseur im Nacken sitzt, bei der Herausforderung, keine Kompromisse einzugehen, wenn es um die Dinge geht, die den Charakter so besonders gemacht haben."


Wie gut kennt ihr die "Fast & Furious"-Reihe? Macht unser Quiz:

Paul habe das Recht dafür gehabt, da er den Charakter über ein Jahrzehnt gespielt und vier Regisseure, zahlreiche Schreiber und neue Produzenten überstanden habe - nur durch seine eigene schauspielerische Hingabe sei die Figur zu einem solchen Kult geworden. Die Aufgabe von Paul möchte Vin Diesel nun wohl übernehmen: "Er wusste, dass ich immer für ihn kämpfen würde... Egal, ob es darum ging, seinen Deal zu beschützen oder seine Integrität zu wahren... Und er wusste, wenn es darum geht, einen besseren Film zu machen, würde ich tun was zu tun ist."

Vin DieselWENN.com
Vin Diesel
Paul WalkerWENN
Paul Walker
Vin DieselWENN
Vin Diesel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de