Das Ende der Twilight-Saga liegt schon eine ganze Weile zurück und Hauptdarsteller Robert Pattinson (28) freute sich sehr, sich neu orientieren zu können. Aber obwohl er seine Vampirrolle unbedingt abstreifen und sich weiterentwickeln wollte, weiß er dennoch, was er der Filmreihe zu verdanken hat und verliert kein böses Wort über diese turbulente Zeit. Im Gegenteil verteidigte Robert sogar erst kürzlich das erfolgreiche Franchise in einem Interview.

Für alle großen Robert-Fans gibt es in diesem "Coffee Break"-Clip noch ein paar heiße Bilder des Schauspielers aus seinem neuen Film "The Rover":

Gegenüber The Daily Beast verriet der Schauspieler nämlich, dass er zwar verstehe, dass die Twilight-Saga nicht bei allen Leuten für Begeisterungstürme sorgte, es aber auch Kritik gab, die er nicht nachvollziehen konnte und die ihn sogar ärgerte. Bis heute kann sich der 28-Jährige offensichtlich nicht erklären, warum das Großprojekt um einen Vampir, der sich in ein sterbliches Mädchen verliebt, in Bezug auf die Darstellung von Frauen so zerrissen wurde. "Aus irgendeinem Grund gab es all diese politischen Diskussionen. Die Leute sagten: 'Oh, es ist ein schlechtes Beispiel für Frauen'. Blah, blah, blah. Als wenn wir alle eine Horde von Dummköpfen wären. Wir haben es nicht auf diese Weise dargestellt! Das war einfach reine Interpretationssache dieser Menschen! Wir haben überhaupt nicht versucht, einen Film über einen unterwürfigen, weiblichen Charakter zu machen", betonte Robert.

Scheint tatsächlich, als liege Robert Pattinson das Franchise, das 2012 mit Breaking Dawn, Teil 2 sein Ende fand, immer noch sehr am Herzen. Das wird Fans der Filmreihe sicher sehr freuen.

[Folge nicht gefunden]
WENN
Robert PattinsonWENN
Robert Pattinson
Robert PattinsonWENN
Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de