Dass sich skrupellose Drogenhändler den Hype um die nach fünf Staffeln zu Ende gegangene Serie Breaking Bad irgendwann zunutze machen, war eigentlich zu erwarten, leider mussten einige Menschen deshalb nun ihr Leben lassen.

Der Kult um Walter White (Bryan Cranston, 58) und seine Meth-Mischereien reißt bis heute nicht ab - ein guter Grund für zwei US-amerikanische Männer, die Verpackung des von ihnen gepanschten Heroins mit dem prominenten Serien-Namen zu bedrucken und das ganz große Geschäft zu wittern. Darüber hinaus streckten sie ihr Heroin mit Fentanyl, einem starkem Anästhetikum, maximierten die Wirkung der Droge somit extrem und machten sie noch unkontrollierbarer als sie ohnehin schon ist. Dies wurde mindestens drei Konsumenten aus der Gemeinde White Plains, New York, zum Verhängnis - sie starben an einer starken Überdosis des Mittels.

Die Zugabe von Fentatyl sei mit dem "Befüllen eines Revolvers mit Patronen vor einer Runde Russisch Roulette zu vergleichen," äußerte Staatsanwalt Preet Bharara in einer offiziellen Pressemitteilung. Den beiden Verdächtigen, die sogar von der erhöhten tödlichen Gefahr ihrer Mischung und deren Opfer gewusst, es aber trotzdem weiter verscherbelt haben sollen, droht nun eine lebenslängliche Haftstrafe.

Bryan CranstonAMC.tv /ARTE
Bryan Cranston
www.justice.gov
Aaron Paul & Bryan Cranston in Breaking BadWENN
Aaron Paul & Bryan Cranston in Breaking Bad


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de