Vor allem unter den jüngeren TV-Zuschauern ist das wohl kaum vorstellbar, aber die Serie "Der Bergdoktor" ist tatsächlich auf dem besten Weg, Kultstatus zu erlangen. Inzwischen wird die achte Staffel gedreht und auch die Alpenregion, die als Schauplatz dient, erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Nicht nur in Deutschland sitzen viele Fans vor den Fernsehern, wenn der Bergdoktor Dr. Martin Gruber alias Hans Sigl (44) über die Bildschirme flimmert, auch in Österreich, Italien, Kroatien und sogar in China, Thailand und Indien erfreut sich die Serie allergrößter Beliebtheit, wie dpa berichtet. Und das liegt vermutlich nicht nur an den Geschichten selbst, sondern auch an den schönen Bildern der Alpen aus der Region um Going und Ellmau in Tirol. Daher pilgern die Fans zahlreich zu den Originalschauplätzen, an denen gedreht wird, wodurch auch der Tourismus floriert. Inzwischen sei sogar nachweisbar, dass sich viele Menschen, die dort Urlaub machen, vom "Bergdoktor" inspirieren ließen.

"Früher wurden wir belächelt. Aber die Akzeptanz wächst", sagt Sigl selbst und viele sind überrascht, dass die Serie nicht mal annähernd so altbacken ist, wie angenommen. Nach dem Fan-Treffen in der malerischen Kulisse, an dem etwa 700 Menschen teilnahmen, gibt es nun den nächsten Grund zur Freude: Auf die neunte Staffel, die 2015 gedreht wird, darf sich schon gefreut werden.

Hans SiglThomas R. Schumann/ZDF
Hans Sigl
ZDF / Frank Lübke
ZDF / Thomas R. Schumann


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de