Seine Villa am Comer See hat George Clooney (53) bereits seit einigen Jahren. In wenigen Monaten will er hier seine Verlobte Amal Alamuddin (36) heiraten. Grund genug also, die Gesetze in der Stadt zu ändern? Schließlich sollen unbeteiligte Personen davon abgehalten werden, dem Haus vor allem während der Hochzeit des Paares zu nahe zu kommen.

In Zukunft soll die Villa also noch besser vor Paparazzi und Schaulustigen geschützt werden. Dafür greift Roberto Pozzi, der Bürgermeister der Stadt Laglio, jetzt sogar zu drastischen Maßnahmen. Gegenüber Us Weekly verrät er: "Es ist jetzt völlig verboten, vor dem Eingang von Clooneys Villa anzuhalten. Es ist eine Frage des Verkehrs und der Sicherheit." Außerdem heißt es weiter: "Wir müssen die Privatsphäre und die Sicherheit von George Clooney und seinen Gästen gewährleisten." Auf der Seeseite des Hauses müssen Schwimmer und Segler nun einen Abstand von 100 Metern zur Villa einhalten. Wer dagegen verstößt muss mit einer Strafe von bis zu 500 Euro rechnen. Die neuen Gesetze, die bereits am 21. Juni in Kraft getreten sind, sollen bis Ende September aktiv sein.

Was wisst ihr alles über George Clooney? Testet euer Wissen in diesem Quiz:

Amal AlamuddinWENN
Amal Alamuddin
George ClooneySIPA/WENN.com
George Clooney
George ClooneyBrian To/WENN.com
George Clooney


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de