Jorge Gonzalez (46) und seine Chicas Walk Academy - es war eine recht kurze und leider auch erfolglose TV-Geschichte. Nach nur drei Folgen wurde die Show wieder eingestellt und darüber sind natürlich nicht nur die Fans, sondern auch Jorge selbst sehr traurig. Die Schuld am Scheitern sieht der Coach allerdings nicht bei sich oder dem Konzept der Sendung.

Nicht selten kommt es vor, dass ein Promi eine ganz andere Vorstellung von seiner eigenen TV-Show hat, als die verantwortlichen Produzenten. So war es auch bei Jorge der Fall. "Es sind leider so viele Fehler passiert. Als wir angefangen haben zu drehen, hat das Management der Produktionsfirma gewechselt und die neuen Leute haben das Konzept nicht verstanden", erklärt der Modelcoach im Gespräch mit Promiflash auf der Berlin Fashion Week. Auch mit den finalen Folgen war Jorge nicht zufrieden. "Die erste Folge wurde sehr langweilig dargestellt, mir hat der wirkliche Inhalt meiner Academy gefehlt. Das war nicht so, wie ich es mir gewünscht hatte." Doch auch nach dem TV-Aus will Jorge seine Academy weiterführen, um Frauen zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen, es soll sogar noch weitere Schulen außerhalb Hamburgs geben.

Wer auf der Fashion Week zur Zeit sein Liebesglück genießt, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Daniel Hartwich im März 2019 in Köln
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Daniel Hartwich im März 2019 in Köln
Barbara Meier und Sergiu Luca in der 6. "Let's Dance"-Liveshow
Florian Ebener/Getty Images
Barbara Meier und Sergiu Luca in der 6. "Let's Dance"-Liveshow
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Getty Images
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de