Wenn es eine Leidenschaft vom passionierten Dreadlocks-Umgestalter, dem Rapper Snoop Dogg (42), gibt, dann ist es ja wohl das allzeit in seinen Händen willkommene Marihuana. Egal, wann oder wo - der Musiker zieht sich das Zeug rein, als gäbe es nichts Delikateres auf der Welt. Und dabei kennt er scheinbar wirklich so gar keine Skrupel, wenn es um die Wahl eines geeigneten Kifferplätzchens geht.

Während eines Plausches mit Jimmy Kimmel (46) jedenfalls gab der Joint-Fan nun unumwunden preis, dass er auch im Weißen Haus bereits das Vergnügen genoss, sich per Rauschmittel in gute Stimmung zu versetzen. Auf die Frage seines Gesprächspartners nämlich, ob Snoop Dogg es schon gewagt hätte, im Zentrum der US-politischen Macht sein Gras zu konsumieren, scherzte er: "Nicht direkt im Weißen Haus, lediglich dort im Badezimmer." Den Security-Beamten soll er dann die windige Geschichte aufgetischt haben, dass er auf die Toilette müsse und danach immer eine Zigarette oder "so etwas" anzünde, um miesen Geruch zu vertreiben. "Sie schlugen dann vor, ich solle stattdessen danach eine Serviette anzünden und ich stimmte zu. Meine Serviette war dann das!", führte er des Weiteren ganz süffisant aus.

Wenn ihr die abenteuerliche Geschichte des Snoop Dogg selbst hören wollt, dann tut dies doch einfach hier:

Snoop DoggDaniel Tanner/WENN.com
Snoop Dogg
Snoop DoggWENN
Snoop Dogg
Snoop DoggFayesVision/WENN.com
Snoop Dogg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de