Zwei Jahre nach ihrem Tod soll das Leben und Wirken von Whitney Houston (✝48) in einem amerikanischen TV-Film neu aufleben. Die Arbeiten an dem Biopic laufen auf Hochtouren und auch die Hauptdarsteller, die die Sängerin und ihren Ex Bobby Brown (45) verkörpern sollen, stehen bereits fest. Doch wenn es nach Cissy Houston (80) geht, sollte der Film über ihre Tochter niemals ausgestrahlt werden.

Während sich Whitneys einstige Schwägerin zuletzt noch darüber aufregte, dass der Film über die Sängerin nicht einmal in die Kinos kommt, ist für Cissy das ganze Projekt eine einzige Farce. "Niemand, der mit diesem Film zu tun hat, weiß auch nur irgendetwas über Withney oder ihre Beziehung zu Bobby", ereifert sich die Mutter der Verstorbenen im Interview mit Entertainment Tonight. "Ich kann nur schwer glauben, dass Menschen, die sie kannten und angeblich liebten, an einem Film teilnehmen, der von Leuten gemacht wird, die keine Ahnung haben. Wir haben diese ständigen Fehlinformationen so satt. Bitte, lasst sie einfach in Frieden ruhen." Angela Bassett (55), einstige Wegbegleiterin von Whitney und Produzentin des Biopics behauptet dagegen, mit Cissy über den Film gesprochen zu haben, und kann deren Ärger nicht verstehen. "Wir haben ihnen unseren Respekt gezollt und wollten nur ihr Okay."

Auch Whitneys Tochter Bobbi Kristina (21) sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Mehr dazu erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Whitney HoustonWENN
Whitney Houston
Whitney HoustonWENN
Whitney Houston
Whitney HoustonWENN
Whitney Houston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de