Dank Germany's next Topmodel gehört sie zu einer der bekanntesten Modelagenturen Deutschlands: OneEins Management. Besonders in den vergangenen Monaten verlor Günther Klum aber einige seiner Mädchen an andere Agenturen. Warum?

Möglicherweise liegt der Fortgang einiger Models an der Organisation von OneEins. Im Interview mit Promiflash erklärte Jana Heinisch, Kandidatin der neunten GNTM-Staffel, dass es deswegen schon öfter Schwierigkeiten mit Kunden gegeben hat. "OneEins ist nicht gerne bei Designern gesehen, weil sie am Wochenende nicht erreichbar sind. Wir hatten es oft, dass wir keine Adressen hatten", so Jana. Mehrmals wurde sie nach Castings sogar über Facebook kontaktiert, da ein Kontakt zu ihrer Agentur nicht hergestellt werden konnte, berichtete sie weiter. Mit dem Chef von OneEins, Heidi Klums Vater Günther, hatte die schöne Rothaarige bisher kaum Kontakt, weder persönlich, noch über Mail.

Ob die mangelnde Erreichbarkeit wohl ein Grund für die vermehrten Wechsel zu anderen Agenturen ist? Immerhin sind einigen Klientinnen, Jana zufolge, so schon Jobs durch die Lappen gegangen - für ehrgeizige Nachwuchsmodels eine ärgerliche Angelegenheit.

In dieser "Coffee Break"-Episode erfahrt ihr außerdem, warum die OneEins-Models von vielen Designern nicht gebucht werden:

[Folge nicht gefunden]
Aminata Sanogo auf der Fashion Show von Anja Gockel in BerlinJoern Pollex/Getty Images for IMG
Aminata Sanogo auf der Fashion Show von Anja Gockel in Berlin
Lynn Petertonkoker, Leticia Wala-Ntuba und Heidi Klum bei der AmfAR-Gala in New YorkGetty Images
Lynn Petertonkoker, Leticia Wala-Ntuba und Heidi Klum bei der AmfAR-Gala in New York
Heidi Klum mit Jury und Finalisten von GNTM-2016 auf MallorcaMatthias Nareyek / Getty Images
Heidi Klum mit Jury und Finalisten von GNTM-2016 auf Mallorca


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de