Da waren es nur noch Vier! In der vergangenen Folge der Bachelorette musste Anna (26) von den letzten sieben Kontrahenten noch mal drei nach Hause schicken, unter anderem Supermacho Aurelio (36). Für Manuel, der ebenfalls gehen musste, eine überfällige Entscheidung.

Nachdem die beiden Männer also am vergangenen Mittwoch die Segel streichen mussten, kann Manuel immer noch nicht nachvollziehen, wie es sein Konkurrent Aurelio überhaupt so weit bringen konnte. Gegenüber Promiflash bemängelte er vor allem die Art des Italieners und die Tatsache, dass Anna sich davon hat einwickeln lassen: "Welche Frau lässt sich denn so eine Scheiße gefallen und sagt dann hinterher noch: 'so ein interessanter Mann und ein Mann mit sieben Siegeln'. Kann ich bis jetzt auch nicht verstehen." Tja, der Mann Aurelio scheint eben zu wissen, was einer Frau gefällt.

Immerhin wird Manuel sicherlich erleichtert sein, dass es Aurelio nicht unter die letzten vier oder gar in Annas Herz geschafft. Wem der nun ehemalige Bachelorette-Kandidat zum verwechseln ähnlich sieht, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge ansehen:

[Folge nicht gefunden]

Mehr Infos zu "Die Bachelorette" findet ihr im Special bei RTL.de


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de