Als Shoshanna Shapiro in der US-Serie Girls spielt Zosia Mamet (26) eine junge, aufgedrehte Studentin, die in einer gut behüteten Blase aus Träumen und Wünschen lebt. Dass Zosia im wahren Leben schon früh mit der harten Realität konfrontiert wurde, hat sie nun öffentlich bekannt gegeben: In ihrer Jugend war sie magersüchtig.

"Ich hatte mit einer Essstörung zu kämpfen, seit ich ein Kind war", gestand die 26-Jährige in ihrer Kolumne für die Glamour. Bereits mit acht Jahren wurde ihr das Gefühl gegeben, dass sie zu dick sei. Dies führte dazu, dass sie als Teenager oftmals stundenlang vor dem Kühlschrank stand, ohne etwas daraus zu essen: "Ich war 17, mir ging's elendig und ich wartete auf den Tod." Auch eine Behandlung half ihr nicht weiter. Erst als sie langsam lernte, sich selbst zu akzeptieren, ging es ihr allmählich besser.

Mit ihrer ehrlichen Kolumne möchte sie anderen Menschen in der gleichen Situation helfen, einen Ausweg aus der Krankheit zu finden: "Der erste Schritt ist, darüber zu reden." Gleichzeitig macht sie aber auch deutlich, dass es ein harter Weg ist: "Über Jahre war diese Stimme in meinem Kopf mal lauter, mal leiser. Möglicherweise wird sie nie ganz verschwinden, aber hoffentlich ist sie irgendwann so leise, dass sie nur noch ein Flüstern ist und ich mich frage: 'War das gerade der Wind?'" Zosia Mamet macht mit ihrem mutigen Statement vielen Leidensgenossen Hoffnung - bleibt zu wünschen, dass sie ihre schwere Krankheit ein für alle mal überwunden hat.

Ihr kennt Zosia Mamet aus der Serie? Dann testet euer Wissen in unserem "Girls"-Quiz:

Zosia MametWENN
Zosia Mamet
Zosia MametIvan Nikolov/WENN.com
Zosia Mamet
C.Smith/ WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de