Es ist fast genau ein Jahr her: Bei den VMAs 2013 fing Miley Cyrus (21)' Verwandlung von der unschuldigen Disney-Prinzessin zur absoluten Skandal-Queen statt - der obszöne Twerk mit Robin Thicke (37) ging als unrühmlicher Höhepunkt in die Geschichte der Awards ein. Seitdem folgten viele peinliche Selfies und öffentliche Fehltritte. Doch die Sängerin scheint aus ihren Fehlern zu lernen und so nutzte die VMA-Bühne in diesem Jahr ganz uneigennützig für eine größere Sache.

Die "Wrecking Ball"-Künstlerin überließ ihre Dankesrede für das "Beste Video des Jahres" einem obdachlosen jungen Mann, der von seinem Schicksal erzählen durfte. Miley verdrückte währenddessen sogar ein paar Tränchen vor Rührung. Möchte Miley durch diese Aktionen etwa ihr ramponiertes Image wieder aufbessern? Immerhin erzählte sie US Weekly, dass sie ihren Ruhm nun für gute Zwecke einsetzen will - die VMA-Rede war somit nur ein Anfang. Doch Mileys Selfie-Fans müssen sich keine Sorgen machen, dass ihr Star sie nicht mehr mit Nachschub versorgen wird: Denn bereits kurz im Anschluss präsentierte sie sich auf Twitter mit eben jenem jungen Mann wieder so, wie wir sie kennen: heiter bis ulkig.

War also auch nur der gestrige Abend eine groß inszenierte Miley-Show? Oder wurden die Zuschauer bei den VMAs Zeuge der erneuten Verwandlung der Künstlerin? Die kommenden Wochen werden es zeigen. Ihre Fans werden sie so oder so weiterhin mit Kuscheltieren bombardieren, wie ihr in dieser "Coffee Break"-Episode" nachverfolgen könnt.

[Folge nicht gefunden]
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019Getty Images
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019
Miley Cyrus in New YorkRob Kim / Getty Images
Miley Cyrus in New York
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013Neilson Barnard/Getty Images for MTV
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de