In diesem Jahr sorgten einige Take That-Mitglieder mit einer unschönen Geschichte für reichlich Gesprächsstoff. Jetzt äußert sich Gary Barlow (43) erstmals öffentlich dazu und bittet um Verzeihung.

Der Sänger hat gemeinsam mit seinen Bandkollegen Mark Owen (42) und Howard Donald (46) sowie mit Manager Jonathan Wild insgesamt 80 Millionen Euro am Finanzamt vorbeigeschleust. Nach Bekanntwerden dieser Aktion hagelte es verständlicherweise Kritik und einige forderten sogar, dass Gary seinen "Order of the British Empire" zurückgeben soll. Dazu kam es zwar nicht, doch auf seinem Twitter-Account entschuldigt sich der 43-Jährige jetzt trotzdem für sein Verhalten: "Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die sich von der Steuer-Geschichte Anfang des Jahres beleidigt gefühlt haben." Wenige Minuten später folgt ein weiterer Tweet, in dem er erklärt, dass er sich mit seinem neuen Steuerberater-Team bemüht, alles zu regeln. Auch wenn seine Schadensbegrenzungs-Bemühungen löblich sind, wird er um eine Rückzahlung in Millionenhöhe nicht drum herum kommen.

Trotz allem seid ihr die absoluten Take That-Fans und wisst alles über die Band? Testet euch selbst in unserem Quiz!

Robbie Williams bei einem Benefiz-Fußballturnier
Lynne Cameron/Getty Images
Robbie Williams bei einem Benefiz-Fußballturnier
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei Magic Radio
Tim P. Whitby/Getty Images
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei Magic Radio
Robbie Williams und Ayda Field bei Stella McCartney-Show 2018
VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field bei Stella McCartney-Show 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de