Die Baby-Nachrichten aus dem britischen Königshaus verzaubern nicht nur die Untertanen der Monarchie, sondern auch viele Fans über die Grenzen hinweg. Natürlich geht es hier um den Zweitgeborenen von Herzogin Kate (32) und Prinz William (32), weshalb die Aufregung nicht mehr ganz so groß ist, doch die meisten freuen sich trotzdem mit der süßen Familie. Über den Zeitpunkt der Schwangerschaft und der Verkündung wird nun aber wild spekuliert.

Schließlich ist Kates Schwangerschaft noch nicht weit fortgeschritten, viele Frauen scheuen sich, die frohe Botschaft zu diesem Zeitpunkt schon öffentlich zu machen. So wird zum Beispiel gemunkelt, man wolle wegen Kates Problemen gleich sagen, was Sache ist, damit nicht irgendein sie behandelnder Dritter mit der Nachricht an die Presse geht.

Adelsexperte Jürgen Worlitz hat im Gespräch mit Promiflash außerdem noch einen anderen - politischen - Grund vermutet: "Ich sage, vielleicht wollte sie ein Zeichen setzen, um die Abstimmung in Schottland - die wollen sich ja abspalten - ein bisschen zu beeinflussen. Denn eine Baby-News ist immer etwas Positives, also bleibt man im Reich." Und auch der Zeitpunkt für ein weiteres Kind scheint wohldurchdacht: "Sicher haben William und Kate dieses Kind jetzt bewusst geplant, weil es ins Konzept passt. Aber ich denke, George kam auch nicht ungeplant, denn die beiden waren frisch verheiratet und da haben sie sich halt ganz benommen wie frisch Verliebte. Haben also einfach, wie man so schön sagt, in den Tag hineingelebt und dann kam eben das Kind und das haben sie auch durchaus erwartet."

Was der Adelsexperte noch zum royalen Nachwuchs zu erzählen hat, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Prinz Harry und Herzogin Meghan Mitte Januar 2019 in London
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan Mitte Januar 2019 in London
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015
Getty Images
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Getty Images
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de