Kendra Wilkinson (29) leidet noch immer unter dem Betrugsskandal, den ihren Mann Hank Baskett (32) betrifft. Dieser soll sie mit einer Transsexuellen betrogen haben. Als sie davon erfuhr, war die 29-Jährige am Boden zerstört und musste erst einmal für sich sein. Ihr Mann war der erste, der das Haus verlassen musste. Aber auch ihren Sohn konnte die angeblich Betrogene erst einmal nicht um sich haben - weil sie ihn schützen wollte.

Gegenüber People sagte Kendra, dass sie den Kleinen dem ganzen Shitstorm nicht aussetzen wollte und ihn deshalb vorübergehend zu Hanks Eltern nach New Mexico brachte. "Ich musste runterkommen, wirklich logisch denken und herausfinden, was das Richtige ist." Es war schwer für die Blondine, diesen Schritt zu tun. "Meinen Sohn wegzuschicken war das Härteste, was ich je tun musste", sagte sie. Doch letztlich wusste sie, dass Klein Hank (4) bei dem Vater seiner Eltern gut aufgehoben war, während sie mit dem Gerücht fertig werden musste.

Noch ist sich Kendra Wilkinson nicht sicher, ob sie die Ehe mit Hank Baskett ausfrecht erhalten will. Doch sie sagte, sie sei kurz davor, sich scheiden zu lassen.

Kendra Wilkinson und Hank Baskett mit ihren Kindern Hank und Alijah
Ari Perilstein/Getty Images for Feld Entertainment
Kendra Wilkinson und Hank Baskett mit ihren Kindern Hank und Alijah
Hank Baskett und Kendra Wilkinson mit ihren beiden Kids (Mitte) auf dem Monster Jam Celebrity Event
Ari Perilstein/Getty Images for Feld Entertainment)
Hank Baskett und Kendra Wilkinson mit ihren beiden Kids (Mitte) auf dem Monster Jam Celebrity Event
Kendra Wilkinson und Hank Baskett auf der Premiere von "Kendra on Top"
Isaac Brekken/Getty Images for WE tv)
Kendra Wilkinson und Hank Baskett auf der Premiere von "Kendra on Top"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de