Melody Haase (20) ist in sozialen Netzwerken gerne sehr aktiv. Dass man sich gerade im Internet schnell zu unüberlegten Äußerungen hinreißen lässt, erlebte die DSDS-Kandidatin am eigenen Leib, als sie sich mit einigen ihrer Follower auf Instagram anlegte. Doch jetzt äußert sich die Sängerin erstmals selbst zu den bissigen Kommentar-Verläufen und sagt: "Ich habe mich provozieren lassen."

Wie die Sängerin im Promiflash-Interview erzählte, arbeitet sie gerade an mehreren neuen Projekten. Ihr größter Coup: eine eigene Reality-Show, die im Januar 2015 ausgestrahlt werden wird. Auch wenn Melody noch nicht allzu viel verraten darf, erzählte sie, dass sie die Dreharbeiten unter anderem nach Südfrankreich geführt haben: "Es wird total spaßig, ein ganz neues Format. Es geht um Lifestyle und es wurde auch viel gedatet." Melodys Fans dürfen sich also auf viele News von der Sängerin freuen. Zu denen hat sie übrigens ein sehr enges Verhältnis, wie sie betont: "Es stimmt nicht, dass ich gemein zu meinen Fans bin. Meine Fans wissen das auch, der persönliche Kontakt ist mir unfassbar wichtig." Ihre Reaktion auf einige fiese Kommentare seien natürlich doof gewesen, aber auch menschlich: "Wenn man in der Öffentlichkeit steht, muss man damit klarkommen. Aber wenn man bodenlos beleidigt wird, lässt man sich auch mal hinreißen." Doch Melody beteuert: "Ich werde das in Zukunft nicht mehr machen."

Sich selbst hält die 20-Jährige einfach für einen sehr direkten Menschen, der immer ehrlich seine Meinung sagt: "Ich habe eben eine Berliner Schnauze und eine sehr offene Art." Nach ihrer Zeit bei DSDS sei sie jetzt einfach froh, dass die Dinge so gekommen sind, wie sie sind und sie ihr eigenes Ding machen kann.

Melody HaaseInstagram / larissajoycemelody
Melody Haase
Melody HaaseInstagram / larissajoycemelody
Melody Haase
Melody HaaseFacebook.com/larissajoycemel
Melody Haase


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de