Es war ein Vorfall, der Ashley Greene (27) wohl noch lange ihm Gedächtnis bleiben wird: Im vergangenen Jahr brannte ihre Wohnung aus, mittlerweile ist die Schauspielerin das Apartment auch schon losgeworden. Der Ärger allerdings bleibt: Nicht nur, dass die Twilight-Darstellerin von ihren Nachbarn verklagt wurde, weil das Feuer aus Unachtsamkeit durch eine Kerze ausgelöst wurde. Nun gibt der Verwalter des Gebäudes, Adrian Mayorga, sogar an, dass Ashley womöglich während des Vorfalls unter dem Einfluss von Drogen stand!

Das wäre dann wohl das Sahnehäubchen auf dieser ohnehin schon unangenehmen Geschichte. Gegenüber TMZ plauderte Mayorga jetzt aus, dass in den Trümmern der abgebrannten Behausung eine Crack-Pfeife aus Glas entdeckt wurde. Ashley soll, als sie in jener Nacht aus ihrer Wohnung stürzte, "desorientiert" gewesen sein. Ihr Bruder Joe, Ryan Phillippe (40) und sie hätten ausgesehen, als seien sie "betrunken gewesen" oder sie hätten "unter dem Einfluss von irgendetwas anderem" gestanden.

Ashleys damaliger Freund Ryan will mittlerweile allerdings angegeben haben, niemals in der Wohnung, geschweige denn in dem Gebäude, in welchem sich diese befand, gewesen zu sein. Die Leinwand-Beauty selbst hat sich bisher noch nicht zu den aktuellen Meldungen geäußert.

Ashley GreeneFayesVision/WENN.com
Ashley Greene
Ashley GreeneWENN
Ashley Greene
Ashley GreeneWENN
Ashley Greene


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de