Seit mittlerweile mehr als zwei Jahren gehen Katie Holmes (35) und ihr Exmann Tom Cruise (52) nun schon getrennte Wege. Die Schauspielerin bereut nichts und zeigt sich in letzter Zeit wahrlich sexier und strahlender denn je. Dass sie es als alleinerziehende Mutter der süßen Suri (8) natürlich nicht immer leicht hat, sieht man der stolzen Frau keineswegs an. Nun allerdings eröffnete Katie zum ersten Mal ihre Gedanken und Gefühle als Mama eines Scheidungskindes.

"Bin ich gut genug? Tue ich genug? Habe ich sie oft genug gesehen?" - Dies sind nur einige Fragen, die sich die 35-Jährige hin und wieder stellt. Wie sie gegenüber People erzählte, folgen darauf häufig diese Gedanken: "Du bist nicht gut genug, sie hat dich nicht oft genug gesehen. Du bist furchtbar." Ja, so fühlt sich Katie tatsächlich teilweise. Doch die schöne Aktrice weiß das Ganze zu relativieren: "Du machst das alles, so gut du kannst. An manchen Tagen fühlst du dich sehr gut damit und an manchen Tagen nicht." Doch da Katie natürlich auch noch berufstätig ist, muss sie sich häufig auf die Hilfe anderer verlassen, wenn es um Suris Betreuung geht. Zum Glück aber gibt es Oma, die Nanny und einfach tolle Freundinnen, auf die man immer bauen kann.

Doch auch hier kommen wieder die Gefühle einer liebenden Mutter ins Spiel: "Ich habe also tolle Hilfe, aber es ist dein Baby. Du willst die Person sein, die immer bei ihr ist." Diese Emotionen sind natürlich nicht abzustellen, aber Suri wächst und gedeiht und das spricht doch dafür, dass Katie eine ganz wunderbare Single-Mom ist.

Tom Cruise und Rebecca Ferguson
Kevin Lee/Getty Images for Paramount Pictures International
Tom Cruise und Rebecca Ferguson
Schauspielerin Katie Holmes und Suri Cruise
Theo Wargo / Getty Images
Schauspielerin Katie Holmes und Suri Cruise
Katie Holmes mit ihrer Tochter Suri
Theo Wargo / Getty Images
Katie Holmes mit ihrer Tochter Suri


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de