Jahr für Jahr unterhält das Dschungelcamp mit seinen Bewohnern, der widrigen Wohnsituation und diversen Ekel-Prüfungen die Zuschauer. Auch für kommendes Jahr werden schon wieder einige Namen spekuliert. Doch der Erlebnisspielplatz für Prominente bietet offenbar mehr als reines Entertainment - offenbar können damit sogar Leben gerettet werden.

In der zweiten Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" belegte Harry Wijnvoord (65) den siebten Platz. Neben den Erfahrungen, die er im Camp gemacht hat, sorgte die Reise nach Australien auch noch dafür, dass er eine wichtige Diagnose erhielt. Bei der ärztlichen Untersuchung vor dem Abenteuer wurde beim ehemaligen Moderator nämlich eine Krankheit festgestellt, wie er gegenüber Tikonline verriet: "Der Arzt sagte: 'Herr Wijnvoord, ich dürfte sie eigentlich gar nicht mehr mit dem Auto heimfahren lassen, weil Sie haben einen Bluthochdruck, der dramatisch ist. Über 200. Und sie haben über 400 Zucker. Sie sind Diabetiker!'"

Wegen dieser Diagnose ist sich der 65-Jährige heute auch sicher: "Also der Dschungel hat mir das Leben gerettet." Nach bisher acht Staffeln lernt man also immer mal wieder noch was Neues über die Kult-Sendung hinzu.

Was wisst ihr noch alles über die letzte Staffel? In diesem Quiz könnt ihr euer Wissen testen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de