Heute vor 25 Jahren fiel die Mauer und einer, der daran maßgeblich beteiligt war, war kein Geringerer als David Hasselhoff (62). So lautete bislang jedenfalls die Legende. Denn der Schauspieler und Sänger performte in der Silvesternacht von 1989 zu 1990 seinen Titel "I've been looking for Freedom" in Berlin und galt fortan als eines der Gesichter des Mauerfalls.

Lange Zeit dachte man, auch David würde sich selbst als Held des Mauerfalls sehen, doch weit gefehlt. Denn im Interview mit Promiflash stellt er klar, was ihm schon jahrelang auf der Seele brennt: "Das war ein blöder Artikel in einem sehr reißerischen Magazin namens National Enquirer; und dann hat es BBC aufgegriffen, und dann alle Comedy-Stars. Ich habe niemals gesagt, dass ich etwas mit dem Mauerfall zu tun habe." Auf den Auftritt selbst ist er dennoch ziemlich stolz: "Es war eine Ehre für mich, dass ich da 1989 singen durfte. Allein die Anfrage war eine riesen Überraschung für mich." Wie David selbst sein Lied sieht und warum er eigentlich ziemlich gefährlich lebt, erfahrt ihr in unserem Newsflash.

Hayley Roberts und David HasselhoffFrederick M. Brown/Getty Images
Hayley Roberts und David Hasselhoff
Regisseur Seth Gordon, Zac Efron und Dwayne Johnson bei der "Baywatch"-Premiere in Miami BeachJohn Parra/Getty Images for Paramount Pictures
Regisseur Seth Gordon, Zac Efron und Dwayne Johnson bei der "Baywatch"-Premiere in Miami Beach
David Hasselhoff auf der "Baywatch"-Premiere in BerlinAndreas Rentz/Getty Images for Paramount Pictures
David Hasselhoff auf der "Baywatch"-Premiere in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de