Es waren schwere Monate für den NBA-Star Ryan Anderson (26): Der Selbstmord seiner Freundin und Ex-Bachelor-Kandidatin Gia Allemand (✝29) im vergangenen Jahr setzte dem Basketballer sichtlich zu. Es schien sogar, als würde der Spieler der New Orleans Pelicans am tragischen Tod von Gia zerbrechen. Doch nun scheint Ryan die Kraft gefunden zu haben, über die schmerzhafteste Zeit in seinem bisherigen Leben zu sprechen.

Ryan Anderson
Dave Kotinsky / Getty
Ryan Anderson

Noch immer verfolgen ihn die Bilder, wie er seine leblose Freundin im vergangenen August in ihrer Wohnung fand - dies verriet er Sports Illustrated: Nach einem heftigen Streit der beiden, in dem ihm der TV-Star mögliche Affären unterstellte, verließ Ryan wutentbrannt die Wohnung. In den darauf folgenden Stunden wurde der Sportler von Gias Mutter angerufen, die ihm mitteilte, dass ihre Tochter vorhabe, sich umzubringen. Als Ryan zum Haus zurückeilte, war es bereits zu spät. Lediglich eine kurze Notiz hinterließ sie ihrem Freund und ihrer Familie: "Mom bekommt alles!"

Ryan Anderson und Gia Allemand
Twitter
Ryan Anderson und Gia Allemand

Mittlerweile schöpft Ryan wieder neue Kraft und Mut: "Nach einer langen Zeit, in der ich dachte, dass es keine Hoffnung und keine Zukunft für mich gibt, kann ich endlich sagen: Es gibt Hoffnung und eine Zukunft", blickt der Power Forward nach vorne.

WENN