Der gefallene Comedian Bill Cosby (77) muss in diesen Wochen einiges einstecken: Nach den Missbrauchsvorwürfen einer Schauspielkollegin wendeten sich auch einstige Weggefährten vom Darsteller ab. Aus den Talkshows von Queen Latifah (44) und David Letterman (67) wurde Cosby kurzfristig und ohne Angaben von Gründen wieder ausgeladen. Bislang schwieg der 77-Jährige zu den Vorwürfen - nun bekam er in einer Radio-Show jedoch die Möglichkeit, Stellung zu den Anschuldigungen zu beziehen.

Bill Cosby
Getty Images
Bill Cosby

Während eines Interviews mit dem amerikanischen Radio-Sender NPR wurde Cosby auch zum heiklen Missbrauchs-Thema angesprochen: "Diese Frage bereitet mir keine Freude, Mr. Cosby, aber es gibt schwerwiegende Vorwürfe gegen sie", leitete Moderator Scott Simon ein, worauf eine stillschweigende Pause entstand. Simon merkte daraufhin an: "Sie schütteln den Kopf. Ich bin im Nachrichten-Business, ich muss ihnen diese Frage stellen: Haben sie einen Kommentar auf die Anklage?" Doch Cosby schwieg weiter und schüttelte laut des Radiomoderators weiterhin nur den Kopf. Kurz danach wurde das Interview abgebrochen.

WENN

Es bleibt somit fürs Erste das Geheimnis des ehemaligen Serien-Stars, wie das Schweigen im Radio gedeutet werden darf. Doch die Gerüchte werden durch seinen Auftritt nicht verstummen.

Bill Cosby
Getty Images
Bill Cosby