Es war eine kleine musikalische Sensation, als im vergangenen Jahr Schlager-Urgestein Heino (75) zusammen mit Rammstein das Metal-Festival in Wacken rockte. Der Barde scheint an dem Auftritt so viel Gefallen gefunden zu haben, dass er nun mit einem neuen Album nachlegt: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheint eine neue, ungewöhnliche Platte des 76-Jährigen.

HeinoJoerg Schulz-Dolgner/WENN.com
Heino

"Schwarz blüht der Enzian" heißt die neue CD, mit der der zukünftige DSDS-Juror dort anknüpfen will, wo er mit seinem Überraschungs-Erfolg "Mit freundlichen Grüßen" im letzten Jahr für Furore sorgte: Doch statt Songs von anderen Bands zu interpretieren, covert sich Heino nun einfach selbst. Seine alten Schlager-Klassiker hat er dabei wie schon beim Vorgänger in ein rockiges Gewand verpackt, wie er auf Facebook in einer Pressemitteilung verrät. Schon das Cover spricht dafür, dass es Heino noch krachiger angehen lassen will: Da sitzt der Maestro auf einem mit Totenschädeln besetzten Thron, im Hintergrund zucken die Blitze vor einem majestätischen Fels-Massiv.

Heino während seiner Zeit als DSDS-JurorAndreas Rentz/Getty Images
Heino während seiner Zeit als DSDS-Juror

Ob die Metal-Ästhetik des Covers auch auf die Songs abgefärbt hat, können Fans ab dem 12. Dezember nachhören: Dann erscheint "Schwarz blüht der Enzian".

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ AntoineRTL/Stefan Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de